Von wegen langweilig! 3 Tipps für aufregende Looks in Naturtönen

WerbungProduktplatzierungEnthält Affiliate-Links

Von Looks in Naturtönen bekomme ich aktuell einfach nicht genug. Längst hat sich in Modekreisen Beige zur inoffiziellen Trendfarbe der Saison gemausert. Doch warum finden viele Modeliebhaberinnen die oft als langweilig verschriene Farbe gerade so besonders? Für mich liegen die Gründe auf der Hand: Beige- und Naturtöne lassen sich sehr einfach mit einander kombinieren. Sie lassen Outfits sofort erwachsen und chic aussehen. Und zu guter Letzt – auch günstige Kleidungsstücke sehen in Naturtönen hochwertig aus. Für tolle Looks in Naturtönen muss man demnach nicht tief in die Tasche greifen. Solltet ihr jetzt noch Zweifel an der heimlichen Trendfarbe für den Frühling haben, überzeugen euch vielleicht die nachfolgenden Tipps. Mit ihnen erkläre ich euch, wie einfach sich modische Looks in Beige, Creme, Greige und Co. stylen lassen.

modeblog von wegen langweilig - 3 tipps fuer aufregende looks in naturtoenen mode fashionblog - 6

Shop the Look

Mit diesen 3 Tipps werden Looks in Naturtönen zum stylischen Hingucker:

  1. Auf besondere Details setzen. Da Looks in Naturtönen offensichtlich nicht von knalligen Farbakzenten leben, sollte man bei ihnen auf andere Highlights setzen. Das können beispielsweise besondere Knöpfe sein, wie die an meiner Bluse, aber auch auffälliger Schmuck oder hervorstechende Taschen. 30 ausgefallene Trendtaschen, die Lust auf den Frühling machen findet ihr im Übrigen in diesem Beitrag. Fast alle dieser Taschen sind ebenfalls in Naturtönen gehalten und passen somit perfekt zum Thema.
  2. Verschiedene Materialien mixen. Wie sooft kommt es in der Mode und beim Styling in erster Linie auf die Materialien an. Besonders wichtig wird das bei Ton-in-Ton-Looks, denn hier schaffen unterschiedliche Stoffe eine gewisse Spannung innerhalb des Outfits. Kleidungsstücke in Naturtönen lassen sich in allen möglichen Fabrikaten finden. Meine persönlichen Favoriten sind fließende Stoffe wie Seide und Viskose, da sie meist zudem einen tollen Glanz aufweisen. Aber auch Leder, Wolle und Samt sehen in Beige und Hellbraun etc. sehr schön aus.
  3. Die komplette Farbpalette ausschöpfen. Die Palette der Naturtöne ist größer, als viele von euch auf Anhieb annehmen würden. Neben den hellen Tönen wie Creme, Elfenbein und Ecru gehören Braun- und Beigenuancen zu ihnen. Aber auch Ocker, Olive und Rotbraun sollte man nicht vergessen, denn sie zählen ebenfalls zur Familie der Naturnuancen. Für Looks in Naturtönen stehen euch somit eine ganze Menge an Farben zur Auswahl, aus der ihr schöpfen könnt.
modeblog von wegen langweilig - 3 tipps fuer aufregende looks in naturtoenen mode fashionblog - 2
modeblog von wegen langweilig - 3 tipps fuer aufregende looks in naturtoenen mode fashionblog - 4
modeblog von wegen langweilig - 3 tipps fuer aufregende looks in naturtoenen mode fashionblog - 7
modeblog von wegen langweilig - 3 tipps fuer aufregende looks in naturtoenen mode fashionblog - 1




modeblog von wegen langweilig - 3 tipps fuer aufregende looks in naturtoenen mode fashionblog - 5

Outfitdetails

sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.