HIGH FASHION, LOW BUDGET

Vor kurzem bin ich von einer lieben Leserin meines Blogs gefragt worden, wie ich mir meine Designertaschen leisten kann. Da ich sowohl in meinem Hauptberuf gut bezahlt werde als auch mit meinem Hobby dem Bloggen mittlerweile das Glück habe Geld zu verdienen, sind für mich solche Anschaffungen auch ohne monatelanges Sparen erfüllbar. Da es vielen Schülerinnen und Studentinnen aber nicht so geht, habe ich heute mal wieder einen Look für euch, der auch mit kleinem Geld beutel nachstylebar ist. Nach dem Motto „High Fashion, Low Budget“ habe ich ein paar Tipps für euch, mit denen man mit günstigen Teilen ein hochwertig aussehendes Outfit kreieren kann. Für alle, die das Thema gerne in Videoform sehen möchten, habe ich hier bei Two for Fashion noch ein Video mit Bonnie Strange und GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger gefunden.

high fashion low budget - 2

1. Auf das Material kommt es an!

Viskose und Baumwolle sehen wertiger aus und sind langlebiger als Polyester und andere Kunstfasern. Ein kleiner Blick aufs Schild im Kleidungsstück verrät schnell, aus was es besteht. Ansonsten einfach auf die Haptik achten – was sich gut anfühlt, sieht auch gut aus.

2. Neutrale Farbwahl

Wer günstige Teile kaufen möchte, kann dies am besten im neutralen Farbsegment tun. Farben wie Weiß, Beige und Creme, aber auch Schwarz sehen meist auch bei niedrigen Preisen schick und edel aus. Grelle Farben hingegen wirken bei minderer Qualität leicht noch billiger.

high fashion low budget - 3

Auf der nächsten Seite findet ihr drei weitere Tipps…

3. It´s in the details!

Gerade bei günstigen Kleidungsstücken empfiehlt es sich genau hinzuschauen. Sind Pailletten oder Strasssteine fest angenäht, Stickereien sauber gearbeitet, Reißverschlüsse leichtgängig und alle Knöpfe fest? Kleine Details verraten oft, dass ein Teil eher preiswert war. Sind die Feinheiten hingegen intakt, wirkt das Kleidungsstück gleich teuerer als es war.

high fashion low budget - 5

4. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft!

Neben dem Material ist auch die Passform wichtig. Sitzt zum Beispiel ein Kleid oder ein Blazer wie angegossen, wertet es den Look auf. Zu lange Ärmel, zu kurze Hosenbeine oder gar eine falsche Größe sehen bei keinem Preis gut ist!

high fashion low budget - 6

5. Look-alike statt Designer

Vorab muss ich sagen, dass ich niemals eine nachgemachte Tasche, sprich eine Tasche bei der Name und Logo gefälscht sind, tragen würde! Look-alikes, also Taschen, die in Form und/oder Farbe nachempfunden sind, finde ich hingegen legitim. Da ich bereits eine „echte“ Trio Bag von Céline besitze, wollte ich für die gleiche Tasche nicht noch einmal so viel Geld ausgeben. Eine gute Alternative war für mich daher die Trio Bag von Mango, die auch in Kunstleder wirklich gut aussieht.

high fashion low budget - 7

cardigan – Zara [similar available here] tunic – Zara only 39,95€ [similar available here] lace skirt – Zara only 39,95€ [similar available here] trio bag – Mango only 9,95€ [similar available here] gladiator sandals only 19,95€ [similar available here] sunnies – Ray-Ban Round Metal [similar available here] floppy hat – H&M [similar available here] men watch – Daniel Wellington [available here] brooch – Chanel

sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

37 Kommentare

  1. 20. Mai 2015 / 8:24

    Und wieder ein sehr schöner Look. Mir gefällt das mit der Spitze sehr und der Cardigan ist einfach toll. LGhttp://featheranddress.com

    • 20. Mai 2015 / 17:32

      Danke dir, meine Liebe! Freut mich, dass dir gerade dieses kleine Detail gefällt!Liebe Grüße!

    • 20. Mai 2015 / 17:33

      Vielen Dank, liebe Lisa! ich freue mich sehr, dass dir der Look so gut gefällt.Sei ganz lieb gegrüßt!

  2. 20. Mai 2015 / 14:59

    Dein Outfit in schwarz/weiss gefällt mir richtig gut. Besonders der zarte Spitzenstoff unter dem eher lässigen Hemdkleid.Deine Tipps finde ich ebenfalls sehr gut. Es muss nicht immer teuer sein, aber gut sollte es trotzdem sitzen und aussehen.Liebe Grüsse, Bellahttp://www.kessebolleblog.blogspot.de

    • 20. Mai 2015 / 17:34

      Liebe Bella, ich freue mich sehr, dass dir das Outfit aber vor allem auch meine Tipps so gut gefallen!Liebe Grüße an dich zurück!

  3. 20. Mai 2015 / 15:15

    Toller Look, gefällt mir wahnsinnig gut. Vor allem die dezente Spitze die unten hervor blitzt. :)Liebe Grüße,Leoniewww.allispretty.net

    • 20. Mai 2015 / 17:36

      Liebe Leonie, ich freue mich sehr, dass dir dieses kleine Detail so positiv aufgefallen ist! Liebste Grüße an dich zurück!

  4. 20. Mai 2015 / 20:05

    Den Look finde ich wunderschön, klassische Eleganz und doch sehr raffiniert! Und dass du das ganze unter dem Motto „High Fashion Low Budget“ aufgezogen hast, finde ich auch sehr cool.LiebstKatharinahttp://casualchic.eu/

    • 21. Mai 2015 / 22:29

      Liebe Katharina, ich freue mich, dass dir das Motto gefällt. Danke für deinen Kommentar! Liebe Grüße!

    • 21. Mai 2015 / 22:30

      Es freut mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte! Vielen Dank für dieses Kompliment!Sei ganz lieb gegrüßt!

  5. 20. Mai 2015 / 21:26

    Sehr, sehr tolle Fotos! Bin (leider) erst jetzt auf deinen Blog aufmerksam geworden und er ist wirklich einzigartig und sehr schön!http://orryginal.com/

    • 21. Mai 2015 / 22:28

      Vielen, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Magst du mir verraten, wie du mich gefunden hast?Liebe Grüße!

    • 21. Mai 2015 / 22:27

      Ja, sie sind wirklich wundervoll! Und das für nur knapp 20€! Was will man mehr?! 🙂

    • 21. Mai 2015 / 22:27

      Danke, liebe Jessy! Ich freue mich, dass dir die Tipps gefallen! Liebe Grüße zurück!

  6. 21. Mai 2015 / 20:33

    ich finde es gibt nichts schöneres, als wenn man auf etwas Besonderes hinspart und am Ende, nach langer Zeit, auf BESTELLEN klickt!Love, Carola // VIENNA WEDEKIND

    • 21. Mai 2015 / 22:26

      Ja, da hast du vollkommen Recht! Da hüpft einem das Herz! :)Liebe Grüße!

    • 22. Mai 2015 / 21:05

      Danke für euren Kommentar!Liebe Grüße zurück!

  7. 22. Mai 2015 / 9:57

    You look great! love your sandals!XXhttp://www.floortjeloves.comhttp://www.facebook.com/floortjeloves

  8. 22. Mai 2015 / 10:28

    The sandals are PRETTY PRETTY PRETTY, great choice ;)Bisous from France,Sand.www.taimemode-fashionblog.com

    • 22. Mai 2015 / 21:00

      Thank you so much!Sending you lots of love to France!

  9. 22. Mai 2015 / 15:17

    Vielen Dank für die tollen Tipps zur eigenen Outfitgestaltung. Ich muss schon sagen, genau wie in den Tipps erwähnt sind deine Kleidungsstücke sehr gut verarbeitet und die Details sind faszinierend. LG Vanessahttp://www.styletrend.net

    • 22. Mai 2015 / 20:59

      Liebe Vanessa, vielen Dank für deine Kommentar! Ich freue mich sehr, dass dir die Tipps und das Outfit gefallen.Liebe Grüße

  10. 23. Mai 2015 / 15:21

    Liebe Sarah, finde ich toll, dass du das Thema aufgegriffen hast – auch wenn es einige kritische Stimmen dazu gab 😉 Wünsche dir ein wundervolles sonniges Wochenende! Liebe Grüße , Sonja von Instagram (Sonja1207) 🙂

    • 23. Mai 2015 / 21:39

      Gern geschehen, liebe Sonja! Aber was genau meinst du mit kritischen Stimmen? Habe bisher durchweg nur positive Kommentare erhalten. :)Liebste Grüße zurück!

  11. Melanie
    27. Mai 2015 / 20:14

    Sehr schönes Outfit! Mach weiter so!Ich habe eine ganz andere Frage, ich hoffe es ist nicht zu direkt, wie stylst du deine Haarspitzen, die sehen so schön lockig – lässig aus? Liebe Grüße Melanie

    • 27. Mai 2015 / 20:20

      Danke liebe Melanie!Für meine Haarspitzen benutze ich ein ganz gewöhnliches Glätteisen. :)Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.