DIY: RIPPED KNEE JEANS

Zum Thema „Ripped Jeans“ gibt es unzählige Videos und DIY`s in Fotoform, aber als ich mich inspiriert durch Pinterest (hier könnt ihr euch weitere Inspirationen von mir ansehen) an die Arbeit machen und selber eine meiner alten Jeans zerstören wollte, fand ich trotzdem keines, bei dem mir das Ergebnis wirklich gut gefiel. Für alle denen es genauso geht wie mir, habe ich deswegen meinen Zerstörungsprozess als DIY dokumentiert.

1. Zu allererst sollte man wissen, wie das gewünschte Endergebnis aussehen soll. Ich habe mir dafür Inspirationen bei Pinterest geholt.

2. Um zu Starten braucht ihr eine [alte] Jeans, eine Schere, eine Küchenreibe, eine Pinzette, eine Nagelschere und einen Stift. Ich habe einen weißen Kajalstift benutzt, weil man ihn auf Schwarz besonders gut sieht.

3. Zuerst an der angezogenen [!] Jeans die gewünschten Schnitte anzeichnen.

diy ripped jeans - 2
diy ripped jeans - 3

4. Die Schnitte mit einer Nagelschere beginnen und dann mit einer größeren Schere weiter öffnen und gegebenenfalls mit den Händen weiter einreißen.

5. Die Jeans auf links drehen und mit der Küchenreibe die Kanten ausfransen.

diy ripped jeans - 4
diy ripped jeans - 5

6. An der wieder angezogenen Jeans mit der Pinzette nach Belieben noch einzelne Fäden herausziehen. Fertig!

diy ripped jeans - 6
diy ripped jeans - 7
sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

11 Kommentare

  1. 24. Juni 2014 / 19:07

    Great DIY! Thanks for sharing : )http://memoriesofthepacific.blogspot.com.es/

  2. 24. Juni 2014 / 20:33

    Das sieht sowas von hammermäßig gut aus!! Danke für dieses tolle Tutorial 🙂 Mit so wenigen Bildern hast du es total verständlich erklärt :)Liebste Grüße an dich ♥ JoanaTheBlondeLion

  3. 25. Juni 2014 / 16:19

    Hach, eigentlich ist es ja so einfach, aber trotzdem find ich es total genial, dass du so ein Tutorial hochgeladen hast.Auf die Idee mit der Küchenreibe wär ich niemals gekommen – find ich echt klasse! Danke für die Inspiration! :-)Liebe GrüßeAnna

  4. 25. Juni 2014 / 20:31

    Hey Sarah, sehr schön. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:). Ich habe vor kurzem auch meine Boyfriendjeans umgestylt. Ganz einfach und die Jeans bekommt einen neuen Touch.Liebe GrüßeCharlotte

  5. 27. Juni 2014 / 0:16

    Vielen Dank fuer diesen tollen DIY-Tipp, damit klappt es jetzt bestimmt :)chrissabella.blogspot.com

  6. Jules
    7. August 2014 / 16:13

    Ooooh, das ja spitze, dass du mein Kommentar zur DIY Ripped Jeans gelesen hast! Deine Anleitung ist suuuper, werde ich mich heute Abend direkt mal dran probieren!Vielen lieben Dank!!! ♥Liebst, Jules von VanillaBrowny

  7. Julia
    25. Oktober 2015 / 20:05

    Super erklärt und tolle DIY-idee! Danke dir 🙂

  8. Camillia
    5. Februar 2017 / 16:27

    Habs versucht danke !!!❤️❤️❤️
    Super ergebnis

    • sarahvonh
      Autor
      5. Februar 2017 / 19:26

      Liebe Camillia,das freut mich!Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.