Diese 7 Designertaschen unter 900€ sind echte Wardrobe Staples

WerbungEnthält Affiliate-Links

Designertaschen sind für viele Fashion-Fans ein Must-Have. Die Nachteile: Der Preis vieler Taschen liegt im vierstelligen Bereich und die It-Bags kommen und gehen schneller, als man das Geld für sie verdienen kann. Doch es gibt auch Ausnahmen – Taschen, die ein so zeitloses Design haben, dass man sie viele Jahre tragen kann und die kein kleines Vermögen kosten. Als bekennende Liebhaberin von Designertaschen habe ich euch in diesem Beitrag sieben Modelle zusammengestellt, in die man guten Gewissens Geld investieren kann. Damit auch für den kleineren Geldbeutel etwas dabei ist, gibt es das günstigste der Modelle bereist für 360€, das kostspieligste dieser Auswahl für 885€. Was alle Taschen unabhängig vom Preis gemeinsam haben? Sie sind zeitlos, passen zu jedem Stil und sind vielseitig kombinier- und einsetzbar.

modeblog diese 7 designertaschen unter 900 euro sind echte wardrobe staples mode fashionblog

Designertaschen: An diesen sieben zeitlosen Taschen kann man sich lange erfreuen, denn sie sind eine Investition wirklich wert

Gucci Disco Soho Umhängetasche | 885€

Gucci bringt am laufenden Band neue It-Bags auf den Markt – Marmont, Dionysus, Ophidia. Ein eleganter Klassiker, der seit Jahren produziert wird und nicht an Charm verliert, ist die Disco Soho Bag aus Kalbsleder. Das „alte“ GG-Logo, dass auf der Vorderseite eingestickt ist, macht die Tasche zu einem zurückhaltenden und doch speziellem Stück. Das eckige Format bietet genügend Platz für alles, was man tagsüber und abends so mit sich führt. Ein besonders schönes Detail: Die große Troddel am Reißverschluss.
Bereits seit den 20er Jahren steht das italienische Modehaus für Luxusmode, Taschen und Schuhe. Das ikonische Logo, das die Disco Soho Bag ziert, hat seinen Ursprung in den 1960er Jahren.

Mansur Gavriel Bucket-Bag | 715€

Für alle Minimalistas ist sie schon seit einigen Jahre eine Ikone unter den Taschen: Die Bucket-Bag der Designerinnen Rachel Mansur und Floriana Gavriel. Mit ihrem puristischen und cleanen Design kann man sie zu wirklich ALLEM kombinieren. Der Beutel aus festem Kalbsleder ist super geräumig und damit der perfekte Alltagsbegleiter. Der dezente goldfarbene Logoschriftzug ist vor allem für diejenigen geeignet, die nicht gerne auffallende Designertaschen tragen.
Das Designer-Duo aus New York gründete sein Label im Jahr 2012 und steht seitdem für Minimalismus und puristische Ästhetik. Die unterschiedlichen Taschenmodelle, die Mansur Gavriel mittlerweile im Sortiment hat, werden allesamt in Italien aus hochwertigem Leder gefertigt.

Céline Trio Umhängetasche | 850€

Die Trio Bag von Céline steht für den unangestrengten Chic à la Parisienne wie kaum eine andere Tasche. Die dreigeteilte Umhängetasche lässt sich auseinander knöpfen und so auch einzeln als Clutch tragen. Das minimalistische Design stammt aus der Feder von Designerin Phoebe Philo.
Das französische Label wurde 1945 gegründet und brachte im Jahr 1960 erstmals Taschen auf den Markt. Der Designerwechsel von Pheobe Philo zu Hedi Slimane im letzten Jahr lies einen Aufschrei durch die Modewelt gehen. Zum Glück werden einige der ikonischen Taschendesigns von Philo weiterhin produziert, wenn auch mit dem neuen „Celine“ Schriftzug.

Stella McCartney Stella Logo Shopper | 595€

Die Veganerin Stella McCartney bietet umweltbewussten Modefans mit dem Stella Logo Shopper eine tierfreundliche Alternative zu Lederhandtaschen. Das sogenannte „EcoAlterNappa“ besteht aus Polyurethan uns sieht echtem Leder zum Verwechseln ähnlich. Das perforierte Logo und die eingedrehten Henkel geben dem Raumwunder das gewisse Etwas.
Bevor die Britin Stella McCartney 2001 ihr eigenes Label gründete, war sie bereits Designerin bei Chloé. Mit ihrer eigenen Marke hat sie sich der ethisch korrekten Produktion verschrieben, weshalb alle Taschen und Schuhe aus veganen Ledersubstituten hergestellt werden.

Wandler Hortensia Handtasche | 736€

Die Wandler Hortensia Handtasche ist das neueste der Taschenmodelle, wird jedoch mit Sicherheit ein Klassiker werden. Das minimalistisch-geometrische Design zeichnet die Handtasche aus und die unterschiedlichen Henkel und Riemen stehen für ihre Vielseitigkeit. Elegant in der Hand getragen oder lässig umgehängt ist sie ein Begleiter für alle Lebenslagen.
Erst im Jahr 2017 entstand das nach der Gründerin Elza Wandler benannte Label. Auch wenn sie nur relativ kurz Teil der Modewelt ist, hat sie sich schon jetzt mit ihren Taschen etabliert. Hergestellt werden diese von Hand in Italien aus hochwertigstem Leder.

A.P.C. Demi Lune | 360€

Die A.P.C. Demi Lune ist die günstigste der Taschen in dieser Liste und das perfekte „Einsteigermodell“. Die puristische Tasche in Form eines Halbmonds findet vor allem bei Liebhaberinnen des minimalistischen Modestils Anklang. Zurecht, denn die zurückhaltende Ästhetik ergänzt jedes Outfit auf eine stimmige Art und Weise mit minimalistischer Ästhetik.
A.P.C steht für Atelier de Production et de Création und gibt damit das Ursprungsland des Labels Preis: Frankreich. Die pariser Marke gründete sich 1987 und zeichnet sich seither durch klare Linien, hochwertige Basics und zeitlose Klassiker aus.

J.W. Anderson „Logo Purse“ | 1090€ 875€

Die letzte Tasche auf der Liste sprengt mit einem Preis von 1090€ eigentlich den Rahmen. Zum Glück ist sie jedoch immer wieder im Sale zu ergattern, aktuell bekommt man sie für rund 875€. Die minimalistische Form bietet die perfekte Fläche für das auffällige Logo-Schild. Das Kalbsleder ist unempfindlich und die Tatsachen, dass man zwischen einem kurzen Tragegriff und einer langen Kette zum Umhängen wechseln kann, macht die Logo Purse besonders vielseitig.
Jonathan William Anderson designte erst im Jahr 2010 seine erste Kollektion für Frauen. Seitdem ist das britische Label ein fester Bestandteil in der Welt der Frauenmode. Spätestens seit der ikonischen Pierce Bag ist er in Sachen Accessoires eine bekannte Größe im Modebusiness.




sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.