Weihnachtsbaumschmuck selber machen + das ist unser Tannenbaum

WerbungEnthält Affiliate-Links

Weihnachtsbaumschmuck selber zu machen beziehungsweise dem alten Baumschmuck eine neue Optik zu verleihen stand in diesem Jahr auf meiner Weihnachts-To-Do-Liste. Da ich mit dem Ergebnis meiner DIY-Aktion mehr als zufrieden bin, möchte ich es in diesem Beitrag mit euch teilen. Diese kleine Upcycling-Projekt schont dabei nicht nur den Geldbeutel, sondern macht euren Weihnachtsbaum auch zu einem individuellen Hingucker. Christbaumschmuck zu kaufen kann nämlich wirklich teuer werden, vor allem wenn besondere Weihnachtskugeln haben möchte. Ich persönlich bin kein Fan von Baumschmuck in rot, grün oder anderen Farben und auch Anhänger aus Holz oder Stroh kommen mir nicht an den Christbaum. An dem üblichen Schmuck in Gold oder Silber, welches die letzten Jahre Teil meiner Weihnachtsdekoration war, habe ich mich ebenfalls satt gesehen. Dieses Weihnachten habe ich mir deshalb passende zur Dekoration unserer Wohnung einfach Weihnachtsbaumschmuck in schwarz und weiß angefertigt. Wenn ihr mehr dazu erfahren wollt, findet ihr weiter unten meine Anleitung und eine Liste der Artikel, die ihr für dieses DIY benötigt.

modeblog weihnachtsbaumschmuck selber machen und unser tannenbaum 2018 interior blog 6

Aus alt mach neu – so einfach lässt sich Weihnachtsbaumschmuck selber gestalten

  1. Zunächst benötigt ihr „alte“ Christbaumkugeln aus Glas oder Kunststoff, die ihr umgestalten möchtet. Wer nicht genug Weihnachtskugeln hat, kann ein günstiges Set bei Ikea oder im 1 € -Laden dazu kaufen. Diese können ruhig abgestoßen sein oder die „falsche“ Farben besitzen, da sie sowieso in eurer Wunschfarbe gefärbt werden. Am besten eignet sich dafür Sprühfarbe, die eine riesige Auswahl an Tönen bieten und leicht zu verarbeiten ist. Zum Besprühen den Anhänger der Kugeln abmachen und sie dann auf einen Spieß stecken. Je nach Deckkraft der Farbe ein oder zwei Schichten Farbe auf die Kugeln sprühen und gut trocknen lassen.
  2. Wer die Kugeln nicht einfarbig lassen möchte, kann sie nun mit einem Edding bemalen. Ich habe mich für Punkte, Schneeflocken, Buchstaben und weihnachtliche Sprüche entschieden. Beim Handlettering hat mich meine talentierte beste Freundin unterstützt, Hilfestellung bieten aber auch Bücher wie dieses Handlettering Buch. Sollte euch noch die Inspiration fehlen, findet ihr hier eine Pinterest Pinnwand, die Ideen zum Thema Weihnachtsbaumschmuck enthält. Das Verzieren geht übrigens leichter von der Hand, wenn man die Kugeln in einen Eierbecher legt.
  3. Zum Schluss kann man die fertig verzierten Baumkugeln noch mit klarem Lack versiegeln. Danach dürfen sie dann ab an den Tannenbaum. Doch nicht nur da, sondern auch als Weihnachtsdeko anderswo, an Geschenken oder zur Deko der Weihnachtstafel sind sie perfekt geeignet.
modeblog weihnachtsbaumschmuck selber machen und unser tannenbaum 2018 interior blog 2



modeblog weihnachtsbaumschmuck selber machen und unser tannenbaum 2018 interior blog

Extratipp: Besonders schön machen sich Handlettering, Punkte und Sterne auf durchsichtigen Christbaumkugeln aus Glas. Diese kann man zusätzlich mit Kunstschnee, Beeren oder kleinen Ästen befüllen kann.

modeblog weihnachtsbaumschmuck selber machen und unser tannenbaum 2018 interior blog 3

modeblog weihnachtsbaumschmuck selber machen und unser tannenbaum 2018 interior blog 4

Das benötigt ihr für euren selbst gemachten Weihnachtsbaumschmuck:

  • „Alte“ Weihnachtsbaumkugeln
  • Sprühfarbe weiß – hier erhältlich
  • Sprühfarbe schwarz – hier erhältlich
  • Durchsichtige Baumkugeln – hier erhältlich
  • Kunstschnee – hier erhältlich
  • edding weiß – hier erhältlich
  • edding schwarz – hier erhältlich

modeblog weihnachtsbaumschmuck selber machen und unser tannenbaum 2018 interior blog 5

Teilen:
sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.