MEIN ARBEITSTAG ALS BLOGGERIN MIT DEM NEUEN EOS LIPBALM

Anzeige

Oft erreichen mich Fragen zu meinem Arbeitstag als Bloggerin. Wie arbeitet man produktiv von Zuhause aus? Wie bekommt man Selbstständigkeit und Studium unter einen Hut? Wie sieht der Arbeitstag einer Bloggerin überhaupt aus? Und wie bleibt bei allem noch genug Zeit für Entspannung und Co.? Diese Fragen möchte ich heute in Zusammenarbeit mit eos beantworten. Durch meinen Arbeitstag als Bloggerin begleitet mich seit einiger Zeit nämlich der neue eos Visibly Soft Honey Apple Lipbalm, der für die Pflege und auch für eine kleine Auszeit zwischendurch perfekt geeignet ist. Wie bei mir ein Arbeitstag als Bloggerin im Home Office aussieht und welche Rolle hierbei der neue eos Lipbalm spielt, erfahrt ihr weiter unten. Außerdem findet ihr dort ein schnelles und einfaches Rezept für ein selbst gemachtes Lippenpeeling mit Honig, wie er auch im eos Lipbalm enthalten ist.

mein arbeitstag mit eos - 1

8:30h – Start in den Arbeitstag mit einem perfekt eingerichteten Schreibtisch

In der Regel beginne ich meinen Arbeitstag zwischen 8:30h und 9:00h. Zunächst arbeite ich jeden Morgen mein E-Mail-Postfach durch, beantworte Anfragen und lösche vor allem auch Newsletter, Spam und Werbung aus dem Posteingang. Im Anschluss erledige ich Aufgaben, die längere Zeit in Anspruch nehmen und die nicht “mal eben zwischendurch” erledigt werden können. Hierzu gehört zum Beispiel das Schreiben von Blogbeiträgen oder das Bearbeiten von Bildern mit Photoshop.

Damit ich lange am Stück durcharbeiten und mich auf die Arbeit fokussieren kann, richte ich mir gerne meinen Arbeitsplatz mit allem ein, was ich vormittags brauche. Hierzu gehört neben einer ganz großen Tasse Tee (believe it or not – ich trinke überhaupt keinen Kaffee) und Inspirationsmaterial wie Kataloge und Magazine auch der Eos Visibly Soft Lipbalm in der neuen Sorte Honey Apple, den es aktuell exklusiv bei Rossmann zu kaufen gibt. Den ganzen Vormittag über sorgt er als natürlicher Lippenbalsam mit Kakao- und Sheabutter für zarte und gepflegte Lippen. Besonders gefällt mir dabei, dass die Rezeptur ganz ohne Mineralöle auskommt.

14:00h – Nach der Mittagspause geht es vor die Kamera

Von der Mittagspause geht es am frühen Nachmittag fließend wieder in die Arbeit über. Meine etwa einstündige Pause verbringe ich gerne mit meinem Liebsten, der nicht von Zuhause aus, sondern in seinem Büro arbeitet. Diese kleinen Treffen sind toll für unsere Work-Life-Balance, weil wir uns gemeinsam eine kleine Auszeit nehmen können. Positiver Nebeneffekt ist hierbei, dass wir im Anschluss gleich mein Outfit für den Blog fotografieren können und so das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden können.

Auch hier ist der eos Lipbalm natürlich mit von der Partie. Mit seinen pflegenden Inhaltsstoffen, zu denen neben Shea- und Kakaobutter auch natürliches Kokosöl gehört, macht er meine Lippen schnell und mühelos fit fürs Outfitshooting. Ganz nebenbei macht der leckere Duft nach Apfel und Honig auch die Tatsache wett, dass wir regelmäßig beim Mittagessen den Nachtisch ausfallen lassen (müssen), um mehr Zeit für das Shooting zu haben.

Nach dem Fotografieren geht es für mich wieder zurück an den Schreibtisch. Dort wähle ich meist direkt die Bilder aus und fange an, diese zu bearbeiten. Die grobe Vorarbeit in Lightroom mache ich gerne kurz nachdem wir die Aufnahmen geschossen habe, da ich so ein besseres Gefühl für die Lichtsituation habe, die während des Shootings herrschte. Diese optimiert, aber immer möglichst natürlich wiederzugeben, ist mir besonders wichtig. Allzu gekünstelte Bilder sind einfach nicht mein Geschmack, denn ich möchte euch meine Outfits so naturgetreu wie möglich präsentieren. Eine aufwendigere Retusche in Photoshop, die manchmal bei Hintergründen etc. nötig ist, lege ich wie schon erwähnt lieber in die Stunden am Vormittag. Auch arbeite ich nachmittags an meinen Social Media Kanälen, plane Postings und erledige je nach Bedarf To Do´s für die Uni. Wie ihr vielleicht schon wisst, studiere ich aktuell parallel zu meiner Selbstständigkeit. Da ich einen Großteil meines Studiums jedoch bereits geschafft habe, muss ich glücklicher Weise nur noch wenig in der Uni anwesend sein und kann fast die ganze Woche von Zuhause aus für den Blog arbeiten.

mein arbeitstag mit eos - 2 eos_honey_apple_banner_03
mein arbeitstag mit eos - 3

20:00h – Der Abend gehört der Me Time oder der Zeit zu zweit

Da wir beide selbstständig sind, fällt es uns gleichermaßen schwer, am Abend die Arbeit ruhen zu lassen, denn komplett erledigt ist diese eigentlich nie. Nichtsdestotrotz sind Entspannung, soziale Kontakte und Zweisamkeit sehr wichtig und sollten nicht vernachlässigt werden. Gerne mache ich am Abend ein kleine Home Spa Session – mal fürs Gesicht, mal für die Lippen, mal für die Nägel. Wenn ich meinen Lippen eine besondere Behandlung gönnen möchte, mische ich zunächst ein schnelles Lippenpeeling, mit dem ich abgestorbene Hautschuppen entferne. Im Anschluss pflege ich sie abermals mit dem eos Visibly Soft Honey Apple Lipbalm, denn der enthaltene Honig beruhigt meine Lippen nach dem manuellen Peeling und macht sie extra zart und weich.

 

Selbst gemachtes Lippenpeeling mit Honig

  • 3 Teelöffel Öl z.B. Olivenöl, Kokosöl oder Avocadoöl (gibt es beispielsweise im Reformhaus)
  • 2 Teelöffel flüssiger Honig
  • 3 Teelöffel (brauner) Zucker
  • Alle Zutaten vermischen, mit dem Finger sanft über die Lippen reiben und im Anschluss mit einem feuchten Tuch die Reste abnehmen. Überschüssiges Peeling kann anschließend im Kühlschrank aufbewahrt werden!

Habt ihr den neuen eos Lipbalm schon ausprobiert? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar und erzählt mir, was ihr von der neuen Sorte haltet.

sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH sowie Studentin der Materiellen Kultur: Textil und Germanistik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.