OUTFITS LEICHTER ZUSAMMENSTELLEN? – MEIN FAZIT DER 10×10 CHALLENGE

WerbungEnthält Affiliate-Links

Outfits leichter zusammenstellen – dieser Grundgedanke steckte hinter meiner 10×10 Challenge mit den vergangenen 10 Herbstoutfits, denn gerade nach einem Saisonwechsel ist man mit neuen Trends, der bestehenden Garderobe und den veränderten Witterungsbedingungen, auf die man sich einstellen muss, überfordert. Inwieweit mir die Challenge dabei geholfen hat, meine Herbst-/Wintergarderobe genauer zu definieren und Looks schneller und effizienter zu kombinieren und was ich insgesamt aus der Challenge gelernt habe, verrate ich euch in diesem Fazit. Außerdem findet ihr hier noch einmal alle Outfits der 10×10 Challenge in der Übersicht, falls ihr einen der Looks verpasst haben solltet.

Wie ist eure Meinung zur 10×10 Challenge? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar und verratet mir, welches der Outfits euch am besten gefallen hat.

outfits leichter zusammenstellen mein fazit der 10x10 challenge mode modeblog fashionblog - 3

    Was ich aus der 10×10 Challenge gelernt habe:

  • Outfits leichter zusammenstellen – diesen Punkt kann ich definitiv als erfüllt vermerken, denn das Styling der verschiedenen Looks ging mir gut von der Hand.
  • Die zehn Stücke der Challenge haben sich als echte Wardrobe Staples erwiesen und werden definitiv die ganze Saison über treue Begleiter sein.
  • Basics sind und bleiben die wichtigsten Bestandteile einer jeden Garderobe. Wie auch im Sommer wäre ich ohne die richtigen Basicteile während der Challenge aufgeschmissen
  • Auch mit wenig Kleidung ist es möglich, verschiedenste Outfits zusammenzustellen. Alles, was man dafür benötigt, ist etwas mehr Kreativität und Lust, mal neue Kombinationen auszuprobieren.
  • Kleine Farbakzente und Muster tragen dazu bei, dass man sich modisch weniger schnell langweilt. Während ich bei der Challenge im Sommer ausschließlich neutrale Farben und nur ein einziges gemustertes Teil in meiner Auswahl hatte, habe ich mich dieses mal für bewusst für mehr Farbe und Muster entschieden. Im Nachhinein definitiv die richtige Entscheidung. Zudem eine Einsicht, die mir auch in Bezug auf meinen eigenen Stil weiterhilft.
Teilen:
sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

2 Kommentare

  1. 19. November 2017 / 10:39

    Eine tolle Übersicht deiner Challenge und einige Looks würde ich genauso tragen! Auf deine nächste Challenge freue ich mich schon total :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  2. 20. November 2017 / 12:30

    Ich liebe solche Challenges, die beweisen, dass man eben doch nicht tausend Sachen braucht um gut auszusehen. Und das hast du definitiv bewiesen!

    Ich freu mich ebenfalls auf deine Winter Challenge? Gibt doch eine, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.