KORFU REISETIPPS | DO´S & DON´TS FÜR DEN URLAUB AUF DER IONISCHEN INSEL

Wie versprochen möchte ich in diesem Beitrag meine Korfu Reisetipps mit euch teilen. Neben Dingen, die ihr auf der ionischen Insel unbedingt machen sollte, gebe ih euch auch Hinweise, was man lieber vermeiden sollte. Als eine der grünsten griechischen Inseln, erfreut sich das im ionischen Meer gelegene kleine Paradies großer Beliebtheit bei Touristen aus vielen Ländern. Nach Kreta und Rhodos ist Korfu daher die dritt meist besuchte Insel Griechenlands. Auch wir können nach unserem ersten, einwöchigen Aufenthalt auf Korfu diese Beliebtheit vollkommen nachvollziehen. Sollte euch nun das Fernweh gepackt haben oder bereits eine Reise nach Korfu geplant sein, findet ihr weiter unten meine Korfu Reisetipps mit 5 Do´s und 3 Don´ts für einen Urlaub auf der Insel im ionischen Meer.

Wie gefallen euch die Impressionen der Insel? Seid ihr vielleicht auch schon einmal auf Korfu gewesen? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar und ergänzt eure Korfu Reisetipps!

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 1

Blick von unserem Hotel auf die Bucht am Ermones Beach

Korfu Reisetipps: Do´s – Dinge, die man auf Korfu unbedingt machen sollte

1. Auf Sissi´s Spuren wandeln

Auch die Kaiserin Elisabeth von Österreich war ihrer Zeit eine große Liebhaberin der Insel Korfu. Nachdem man ihr eine baufällige, venezianische Villa zeigte, in die sie sich auf Anhieb verliebte, lies sie diese zu einem kleinen Schloss umbauen. Benannt nach dem griechischen Helden Achilles diente das Achilleion fortan Kaiserin Sissi als Urlaubsdomizil. Heute ist das Achilleion eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel. Sowohl der imposante Innenausbau als auch die angrenzende Gartenanlage sind definitiv einen Besuch wert. Als wir am späten Nachmittag vor Ort waren, hatten die Touristenbusse den Ort Gastouri bereits verlassen, sodass wir nahezu alleine das schöne Gebäude und den Garten genießen konnten.

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 15

Deckenfresko im Achilleion

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 16

Achilles-Statue im Garten des Achilleon

2. Vom Wasser aus die Insel erkunden

Aufgrund der steilen Küsten, lassen sich die schönsten Strände und Buchten Korfus fast nur vom Wasser aus erreichen. Hierfür kann man sich in verschiedenen Badeorten wie Ermones oder Paleokastritsa Motorboote mieten. Diese bekommt man bereits ab 30€ die Stunde zzgl. Benzin und sie dürfen ohne Bootsführerschein gefahren werden. Wir haben mit einem Boot die Küste zwischen den beiden eben genannten Orten erkundet und einige paradiesische Strände, Buchten und Höhlen entdeckt. Vom Boot aus kann man direkt baden und schnorcheln gehen und ist dabei in der Regel fast mutterseelenallein in traumhafter Kulisse.

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 9

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 10

Einsamer Strand zwischen Ermones und Paleokastritsa

3. Kerkyra´s kleine Gassen zu Fuß entdecken

Die venezianisch geprägte Altstadt von Kerkyra (Korfu Stadt) sollte man auf jeden Fall gesehen haben. Dabei sind nicht nur die Esplanade mit dem im französischem Stil erbauten Arkadengang „Liston“ sehenswert, sondern auch die engen Gassen, die sich zwischen den hohen und schmalen Wohnhäusern entlang schlängeln. Treppauf und treppab findet man dort hinter jeder Ecke bunte Häuser, von den eines schöner als das andere ist. Besonders süß fanden wir die Wäscheleinen, die dort zwischen den Häusern gespannt sind. Es lohnt sich also auch ein Blick nach oben.

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 8

Wäscheleinen in den Gassen von Kerkyra

4. Flugzeugen ganz nah sein

Unter Plainspottern, also Flugzeugfans, die diese aus der Nähe sehen und fotografieren wollen, ist Korfu sehr bekannt. Dies liegt am besonderen Flughafen, den Korfu aufzuweisen hat. Der Ioannis Kapodistrias Airport hat eine besonders kurze Start- und Landebahn, die sich in einer Bucht befindet. Von Schaulustigen kann sie so sehr gut eingesehen werden. Perfekte Beobachtungspunkte sind ein Damm, der von der Halbinsel Kanoni über die Lagune führt, sowie das Kloster Vlacherna, das am Fuße von Kanoni gelegen ist. Von dort aus haben auch wir einige spektakuläre Bilder und Videos der ankommenden und startenden Flugzeuge machen können, was auf jeden Fall auch für Nicht-Flugzeugfans ein besonderes Erlebnis ist.

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 6

Kloster Vlacherna in Kanoni

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 5

Blick auf den Damm kurz vor der Start- und Landebahn

5. Den Geschmack der Insel mit nach Hause bringen

Wie in allen Urlaubsgebieten, kann man auch auf Korfu allerhand Souvenirs kaufen. Leider sind Nazar-Amulett (blaue Augen), Selfie-Sticks und Kühlschrankmagnete wenig individuell und absolut beliebig. Wer den Liebsten zuhause oder sich selbst lieber etwas korfiotisches mitbringen möchte, kann beispielsweise zu landestypischen Lebensmitteln greifen. Besonders bekannt ist Korfu für sein tolles Olivenöl, immerhin wachsen auf der Insel etwa fünf Millionen Olivenbäume, und auch für Produkte aus Kumquat. Die bitter-süßen Miniorangen wachsen ebenfalls in großer Zahl auf Korfu und werden dort unter anderem zu Likören und Marmeladen verarbeitet. Diese Art von Souvenirs sind nicht nur nützlich, sondern bringen auch den Geschmack von Urlaub in die eigenen vier Wände.

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 2

“Liston” Arkaden in Kerkyra

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 13

Unser privater Pool im Hotel Grand Mediterraneo

Korfu Reisetipps: Don´ts – Dinge, die auf Korfu nicht empfehlenswert sind

1. Nur in der eigenen Hotelanlage bleiben

Korfu hat mit etwa 250 Dörfern und Orten auf fast 600 Quadratkilometern einiges zu bieten. Viel zu schade ist es daher, nur im eigenen Ort zu bleiben oder lediglich eine Bustour zu unternehmen. Besser erkunden kann man die Insel auf eigene Faust. Durch viele Verleihe stehen einem dabei verschiedene Fortbewegungsmittel abgesehen von Bussen zur Verfügung. Wir haben während unseres Urlaubs alle Ausflüge mit dem Mietwagen und zu Fuß gemacht. Aber auch Mountainbikes, Quads oder Roller können vielerorts gemietet werden.

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 14

Sehenswerte Architektur in der Altstadt von Kerkyra

2. Weiße Häuser wie auf Santorini oder Mykonos erwarten

Wer sich Korfu als typisch weiß-blaue Insel wie Santorini oder Mykonos vorstellt, wird definitiv enttäuscht werden. Die korfiotische Architektur ist venezianisch geprägt und erinnert daher vor allem in der Hauptstadt Kérkyra (Korfu Stadt) an die in die Architektur in Italien. Der türkisch-orientalische Einfluss, der auf anderen griechischen Inseln mit Moscheen, Kuppelbauten und komplett weißen Häusern das Straßenbild ausmacht, ist auf Korfu nicht zu finden. Uns persönlich hat das sehr gut gefallen, denn dieser All White Look kann eben auch schnell eintönig wirken und hat durch die unzähligen Bilder von oben genannten Inseln auf Instagram und Co. leider etwas an Reiz verloren.

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 12

Fassade in Paleokastritsa

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 7

Gasse in der Altstadt von Kerkyra

3. Touristenhochburgen um die Mittagszeit besuchen

Gerade während der Sommersaison kann man auf einer Ferieninsel natürlich nicht erwarten, über alleine zu sein. Es sei denn, man beachtet den 2. Punkt auf dieser To Do-Liste. Nichtsdestotrotz gibt es Orte, die man zu bestimmten Zeiten lieber meiden sollte. Schlechte Erfahrungen haben wir unter anderem im Badeort Paleokastritsa gemacht, der um die Mittagszeit vollkommen überfüllt und mit dem Auto kaum passierbar war. Generell kann man sagen, dass sich der Trubel an Sehenswürdigkeiten und beliebten Orten am späten Nachmittag deutlich legt und man diese dann sehr entspannt besuchen kann.

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 4

Museum of Asian Art in Kerkyra

korfu-reisetipps-fuer-den-urlaub-auf-der-ionischen-insel-travelblog-blog - 11

Blick vom Kloster in Paleokastritsa

Teilen:
sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH sowie Studentin der Materiellen Kultur: Textil und Germanistik.

2 Kommentare

  1. Sine
    10. Mai 2018 / 14:58

    Hey, super Tipps von dir.
    Besonders das mit den Boot gefällt uns.
    Wir fahren auch bald auf die schöne sonnige Insel.
    Das Boot sieht sehr groß aus. 😍
    Wie heißt der Bootsverleih und welcher Ort war es genau ?
    Liebe Grüße von der Ostsee. 😘

    • sarahvonh
      Autor
      12. Mai 2018 / 12:40

      Liebe Sine,
      den Namen des Bootsverleihs weiß ich leider nicht mehr, direkt am Ermones Beach war jedoch nur einer, weshalb man ihn eigentlich nicht verfehlen kann.
      Ich wünsche euch eine tolle Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.