10×10 CHALLENGE OUTFIT – TAG 1

Enthält Affiliate-Links

Den ersten Tag der 10×10 Challenge, die ich gestern im Capsule Wardrobe Beitrag angekündigt habe, startete mit einem einfachen, sommerlichen Look. Um nicht am ersten Tag meine ganze Kreativität zu verpulvern, habe ich hier erst einmal zu einer gewohnten Kombination aus Camisole und Mom Jeans gegriffen, mit der man definitiv nicht falsch machen kann. Neben Hose und Oberteil gehören auch die Chanel Slingback Pumps zu den 10, für die Challenge ausgewählten, Teilen. Ergänzt habe ich diese durch einen Strohhut, die passende Korbtasche, eine Sonnenbrille und ein paar Statement Ohrringe.

10x10 challenge outfit tag 1 capsule wardrobe look mode modeblog fashionblog - 2

10x10 challenge outfit tag 1 capsule wardrobe look mode modeblog 1

Outfit Tag 1

  • Camisole
  • Mom Jeans
  • Slingback Pumps
  • Korbtasche
  • Strohhut
  • Statement Ohrringe

Meine Gedanken zu Tag 1 der 10×10 Challenge

Natürlich ist der erste Tag einer der einfachsten gewesen. Alle Kleidungsstücke und Schuhe wurden noch nicht getragen und es stehen einem quasi noch alle Türen offen. Nichtsdestotrotz habe ich hier auf eine einfache Kombination gesetzt, in der ich mich den ganzen Tag wohlgefühlt habe. Die freie Auswahl an Accessoires gefällt mir bei der 10×10 Challenge sehr und macht sie für mich vermeintlich einfacher. Durch diese Richtlinie konnte ich beispielsweise mein Outfit mit einem Strohhut aufpeppen, den ich vor zwei Jahren im Urlaub auf Menorca gekauft habe und der mich immer noch an eine tolle Zeit erinnert.

10x10 challenge outfit tag 1 capsule wardrobe look mode modeblog fashionblog - 3
10x10 challenge outfit tag 1 capsule wardrobe look mode modeblog fashionblog - 4

Die Richtlinien der 10×10 Challenge

Zu den 10 Teilen gehören:

  • Schuhe
  • Jacken
  • Kleider
  • Röcke
  • Hosen
  • T-Shirts
  • Blusen etc.
Ergänzt werden dürfen:

  • Schmuck
  • Taschen
  • Hüte
  • Schals
  • Tücher
  • Gürtel etc.

Gründe, an der 10×10 Challenge teilzunehmen:

  • Eine kleine Shopping-Pause einlegen und Geld sparen.
  • Sich an der bestehenden Garderobe erfreuen und diese wieder zu schätzen wissen.
  • Die eigene Kreativität testen und sich einer Herausforderung stellen.
  • Den eigenen Stil genauer definieren und zu sich selbst finden.
  • Eine Capsule Wardrobe ausprobieren und herausfinden, ob sie etwas für einen ist.
  • Für eine Reise packen und endlich nicht mehr zu viel mitnehmen.
Teilen:
sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH sowie Studentin der Materiellen Kultur: Textil und Germanistik.

1 Kommentar

  1. 7. August 2017 / 23:07

    Ein wirklich schönes Outfit liebe Sarah – ich stehe in diesem Sommer total auf Korbtaschen, egal ob am Strand, beim Picknick oder zum casual-schicken Alltags-Look. Würde ich genau so tragen (inklusive der Chanel Sling Backs ;))

    Liebe Grüsse, Sonja
    http://www.littlewhitepages.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.