BEST BUYS | 5 DESIGNERTEILE, IN DIE SICH EINE INVESTITION LOHNT

Designerteile, egal ob Schuhe oder Accessoires, sind auf vielen Modeblogs völlig alltäglich. Auch ich zeige euch in meinen Outfits meist mindestens eine Designertasche oder ein teures Paar Schuhe. Da viele es sich nicht leisten können oder wollen, jeden Monat ein neues sündhaft teures Teil zu kaufen, sollte eine Investition wohl überlegt sein. Eine gute Möglichkeit ist hierfür das Cost-per-Wear-Prinzip zu beachten und sich vorher zu überlegen, wie vielseitig ein Stück ist und wie oft man es tragen können wird. Das bedeutet, dass man den hohen Preis, den man für ein Designerteil mitunter ausgeben muss durch die Male teilt, die man es trägt. Wenn man beispielsweise ein Paar Designerschuhe, die um die 450€ kosten, lange und häufig genug trägt, sind sie im Verhältnis ihr Geld mehr wert gewesen, als ein Paar Zara Schuhe für 60€, die nach einmal Tragen im Schrank stehen und verstauben oder gar kaputt gehen. Ich möchte euch heute fünf Designerteile zeigen, bei denen für mich das Cost-per-Wear-Prinzip aufgeht, die vielseitig kombinierbar sowie zeitlos sind und an denen man lange Freude hat.

Wie steht ihr zum Thema Designerteile? Findet ihr es richtig, so viel Geld für Schuhe, Taschen und Accessoires auszugeben oder kauft ihr lieber viele günstige Teile? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar und erzählt mir eure Meinung zu Designerstücken.

best buys 5 designerteile in die sich eine investition lohnt - 2

best buys 5 designerteile in die sich eine investition lohnt - 3

1. Céline Trio Bag

Die Céline Trio Bag steht für mich ganz weit oben auf der Liste der Teile, die jeden Cent wert waren. Vor dem Kauf habe ich sehr lange nachgedacht und einige Monate sogar ein Look-Alike von Mango getragen. Da die Tasche absolut zeitlos ist, ein Kriterium was in der Regel alle Designerteile, die ich kaufe erfüllen sollten, und wirklich zu allen Outfits passt, trage ich sie mehrmals pro Woche. Hinzu kommt die Tatsache, dass sie als Umhängetasche sehr praktisch ist und sie durch das schlichte Design sowohl tagsüber als auch abends einsetzbar ist. Durch den relativ humanen Preis von 750€ ist sie meiner Meinung nach eine gute „Einsteigertasche“ für alle, die nicht direkt einen vierstelligen Preis für eine Designer Bag bezahlen wollen.

2. Gucci Princetown Slipper

Die Gucci Slipper besitze ich zwar noch nicht so lange, aber auch bei ihnen bin ich mir zu 100% sicher, dass sie sich bezahlt machen werden. Im vergangenen Jahr habe ich mir zwei ähnliche Paar Slipper gekauft, die ich rauf und runter getragen habe und Gleiches werde ich dieses Jahr mit den Gucci Princetown Slippern tun. Dieser Kauf macht außerdem zwei anderen Schuhpaare überflüssig, was meinen modischen Vorsätzen für 2017 zu gute kommt.

best buys 5 designerteile in die sich eine investition lohnt - 4
best buys 5 designerteile in die sich eine investition lohnt - 5

3. Acne Studios Jensen Stiefeletten

Das zweite Paar Schuhe in meiner Liste ist gleichzeitig das erste Schuhpaar für mehr als 400€ gewesen, dass ich mir gekauft habe. Zuvor war ich der Meinung, dass teure Taschen ihr Geld mehr wert sind und Schuhe für diesen Preis zu schade seien. Doch die anfängliche Unsicherheit beim Tragen der Schuhe hat sich schnell gelegt, denn sie sind einfach wahnsinnig bequem und zudem sehr unempfindlich. Mittlerweile sind sie mein wohl am häufigsten getragenes Paar Schuhe, was das Cost-per-Wear-Prinzip definitiv aufgehen lässt.

4. Louis Vuitton Twist PM

Die Louis Vuitton Twist Bag ist der einzige spontanere Kauf, der es in meine Liste der Designerteile geschafft hat. Lange war ich auf der Suche nach einer schwarzen Tasche mit silberner Hardware und möglichst einem Kettenhenkel. In der engeren Wahl war zuerst die Boy Bag von Chanel, doch der Preis von um die 4.000€ war mir einfach zu hoch. Als ich dann über die Twist Bag gestolpert bin, war ich direkt hin und weg. Größe und Gewicht sind für mich ideal und das Epileder von Louis Vuitton war schon immer mein Favorit. Es ist unempfindlich, klassisch und gibt der Tasche ein wenig Struktur, ohne aufdringlich zu sein. Um hier das Cost-per-Wear-Prinzip zu erfüllen, muss ich die Tasche zwar noch einige Jahre tragen, aber ich bin sicher, dass ich dies auch tuen werde.

best buys 5 designerteile in die sich eine investition lohnt - 6
best buys 5 designerteile in die sich eine investition lohnt - 7

5. Acne Studios Canada Schal

Das fünfte Designerteil im Bunde ist Gleichzeitig das Günstigste. Zugegebenermaßen sind 150€ für einen Schal natürlich nicht gerade günstig, aber für mich ersetzt er viele andere Schals und besticht dabei mit seiner besonderen Qualität. Ich besitze ähnliche Modelle für 25€ bis 70€, die jedoch alle nach kurzem Tragen bereits Knötchenbildung aufwiesen und sehr knitteranfällig sind. Den Canada Schal trage ich nun schon seit fast zwei Jahren in den kalten Monaten und er sieht noch immer aus wie neu. Das Cost-per-Wear-Prinzip ist hier daher unschlagbar.

sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.