MIT DIESEN 5 MODE-TIPPS KANN MAN EIN ALL BLACK OUTFIT AUFPEPPEN

Da Schwarz meine absolute Lieblingsfarbe ist und bleibt, möchte ich euch heute fünf einfache Mode-Tipps zeigen, mit denen ihr ein All Black Outfit aufpeppen könnt, denn um positiv mit einem Look aufzufallen, muss man nicht immer tief in den Farbtopf greifen oder auffällige Muster miteinander kombinieren. Zwei meiner Tipps habe ich heute zur Veranschaulichung direkt in mein Outfit eingebunden. Den ersten Mode-Tipp verrate ich euch daher etwas weiter unten, die anderen vier Tipps findet ihr dann auf der nächsten Seite.

schwarzer material-mix so einfach kann man ein all black outfit aufpeppen - 2

So peppe ich mein All Black Outfit auf | Tipp Nr. 1: Materialien mixen

Wann immer ich ein komplett schwarzes Outfit trage, achte ich darauf, zu verschiedenen Materialien zu greifen. Hier habe ich zu einem leicht glänzenden Samtkleid, einer matten Kunstlederhose und einem weichen Wollmantel gegriffen. Durch die verschiedenen Materialien und deren unterschiedliche Oberflächen vermeide ich es, mit meiner Kleidung eine zu gleichartige Fläche zu schaffen. Auch mit glatter Seide, groben Strick oder schwarzem Denim lassen sich tolle Material-Mixe erzeugen und somit ein All Black Outfit aufpeppen.

Tipp Nr. 2: Haut zeigen

Was im Moment etwas schwierig ist, können wir spätestens im Frühling wieder einsetzen, denn nackte Haut bildet einen schönen Kontrast zur schwarzen Kleidung. Hierbei ist es egal, ob Schneewittchen-Teint oder braungebrannte Sommerhaut – aufregender wird das Outfit in jedem Fall. Eine cropped Hose, die die Knöchel zeigt, freie Schultern oder auch ein Pullover mit V-Ausschnitt, der ein schönes Dekolleté zur Geltung bringt sind hier nur drei von vielen Möglichkeiten, um einen komplett schwarzen Look aufzuwerten.

schwarzer material-mix so einfach kann man ein all black outfit aufpeppen - 4

Tipp Nr. 3: Oversize und Skinny-Fit kombinieren

Tolle Kontraste lassen sich nicht nur mit Hilfe der Haut erzeugen, sondern auch mit verschiedenen Silhouetten. Skinny-Fit und Oversize sind hier die Zauberwörter. Mögliche Varianten dieser Kombination sind beispielsweise ein wallender Plissee-Rock mit einem engen Rollkragenpullover oder ein übergroßer Cardigan zur Skinny-Jeans. Auch das Duo Kleid über Hose, wie ich es hier noch in Kombination mit einem langen Mantel trage, zeigt ein mögliches Spiel mit verschiedenen Weiten.

Tipp Nr. 4: Zu auffälligem Schmuck greifen

Ein All Black Outfit ist eine ideale Basis für große Schmuckstücke. Während Statement Ketten mittlerweile nicht mehr unbedingt die erste Wahl sind, erleben nur voluminöse Ohrringe ihre Blütezeit. Die Artsiness, die großer Ohrschmuck ohnehin schon versprüht, wird durch den gänzlich schwarzen Look noch positiv verstärkt. So entstehen im Handumdrehen Outfits, die nicht nur für eine Vernissage, sondern auch fürs Büro oder den Alltag perfekt geeignet sind.

Tipp Nr. 5: Farbe ins Spiel bringen

Wer nicht auf einen kleinen farbigen Hingucker verzichten kann, darf natürlich ein schwarzes Outfit auch mit einer Tasche oder einem Schal in einer kräftigen Farbe aufpeppen. Wer hingegen der Farblosigkeit, zumindest was die Kleidung und Accessoires anbelangt, treu blieben will, der hat die Möglichkeit zu einem knalligen Nagellack oder Lippenstift zu greifen. Egal ob Rot, Orange oder Burgunder – farbige Lippen und Nägel kommen so noch besser zur Geltung, als bei fast jedem anderen Outfit.

schwarzer material-mix so einfach kann man ein all black outfit aufpeppen - 3
sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

8 Kommentare

  1. 27. Januar 2017 / 9:34

    Super Look, super Tipps!
    Und da ist ja auch das schöne Samtkleid. <3

  2. 27. Januar 2017 / 10:24

    Erstmal toller Look! Wie immer eigentlich 😉 Die Tipps finde ich auch sehr hilfreich. Was das Haut zeigen anbetrifft: für die ganz harten ist vielleicht eine zerschlissene schwarze Jeans an den Knien auch eine Option für den Winter?! Für mich als Frostbeule aber eher nicht. Haha.

    Lg Anne

  3. Kerstin Ahrens
    29. Januar 2017 / 14:42

    Ein mega cooles Outfit, liebe Sarah. Den Tipps ist nichts hinzuzufügen, genau so läuft’s.
    Liebe Grüße Kerstin ♡

    • sarahvonh
      Autor
      29. Januar 2017 / 19:00

      Meine liebe Kerstin,ich danke dir für deinen, wie immer, lieben Kommentar! Hab´ noch einen tollen Sonntag!!Liebste Grüße ♡

    • sarahvonh
      Autor
      30. Januar 2017 / 20:05

      Danke, liebe Jessy!xx

  4. Filli
    20. Februar 2017 / 5:43

    Deine Tipps sind toll!
    Ich schummel ja immer mit bunten Accessoires. 😀 Habe für meinen schwarzen Rollkragenpulli eine knallrote Kette. Das sieht toll zusammen aus! Ist nur nicht mehr ganz all black. 😉

    Liebe Grüße
    Filli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.