5 FRAGEN, DIE FEHLKÄUFE VERMEIDEN + ANKLEIDEZIMMER UPDATE

AnzeigeEnthält Affiliate-Links

Fehlkäufe vermeiden – was eigentlich so einfach klingt, gelingt leider trotzdem nicht immer. In diesem Beitrag möchte ich euch mit fünf Fragen, die man sich vor jedem Kauf stellen sollte, Tipps geben, mit denen man Fehlkäufe in Zukunft umgehen kann. Seit auch ich mir diese Fragen immer wieder ins Gedächtnis rufe, konnte ich Stück für Stück den Inhalt meines Ankleidezimmers reduzieren und habe seit mehreren Monaten keinen Fehlkauf mehr getätigt. Zwei Monate nach meinem letzten Ankleidezimmer Update, hab ich daher mal wieder einige Bilder vom Inhalt meines Ankleidezimmers gemacht. Mehr dazu erfahrt ihr auf der nächsten Seite.

5-fragen-die-fehlkaeufe-vermeiden-und-ankleidezimmer-update-2
5-fragen-die-fehlkaeufe-vermeiden-und-ankleidezimmer-update-3

Mit diesen 5 Fragen Fehlkäufe vermeiden

1. Passt du mir richtig?

Die richtige Passform ist bei Kleidung und Schuhen das A und O. Wenn eine Jeans nicht richtig sitzt, die Ärmel einer Jacke zu eng sind oder Schuhe drücken, sollte man sie nicht kaufen. Den Weg zur Schneiderei oder zum Schuster, um diesen oder jenen kleinen Makel ausbessern zu lassen, macht man meist sowieso nicht. Wenn ein Teil also nicht perfekt passt, Finger weg!

2. Bist du gut kombinierbar?

Viel zu oft fehlt bei einem Kauf der Weitblick, ob sich ein Kleidungsstück, eine Tasche oder ein paar Schuhe gut mit den dem Rest des eigenen Kleiderschranks kombinieren lassen. Vor dem Kauf sollten einem spontan mindestens drei bis vier Outfits einfallen, zu deinem man das potentielle neue Stück tragen kann. Fällt einem kaum eine Kombinationsmöglichkeit ein, ist es den Kauf nicht wert.

5-fragen-die-fehlkaeufe-vermeiden-und-ankleidezimmer-update-4

5-fragen-die-fehlkaeufe-vermeiden-und-ankleidezimmer-update-5

3. Besitze ich dich schon?

Fasst jedem ist es schon einmal passiert, dass man mit einem neuen Teil nach Hause kommt, von dem man im Nachhinein bemerkt, das man es so oder so ähnlich schon besitzt. Diese Art von ärgerlichem Fehlkauf passiert nur, wenn man seinen eigenen Kleiderschrank nicht richtig kennt. Wer also regelmäßig aussortiert, den Inhalt des Kleiderschranks reduziert und so alle Teile im Kopf hat, kann diese Art von Fehlkauf ganz einfach vermeiden.

4. Entsprichst du meinem Stil?

Oft tätigt man einen Kauf aus einer bestimmten Laune heraus, weil man gerade Lust hat auf ein Kleidungsstück, das man an jemand anderem gesehen hat oder sich spontan in einen neuen Trend verguckt hat. Vor jedem Kauf sollte man sich daher fragen, ob die ausgefallenen Schuhe oder der plissierte Rock wirklich dem eigenen Stil entsprechen und man sich darin nicht verkleidet fühlt.

5. Bist du zeitlos?

Anstatt dauernd kurzlebige Trendteile zu kaufen, ist es besser in Kleidungsstücke zu investieren, an denen man länger als eine Saison Freude hat. Grundsätzlich schließen sich Trends und Zeitlosigkeit natürlich nicht aus, man muss nur für sich selbst entscheiden, ob einem ein bestimmter Trend länger als ein paar Monate gefallen wird.

5-fragen-die-fehlkaeufe-vermeiden-und-ankleidezimmer-update-6

5-fragen-die-fehlkaeufe-vermeiden-und-ankleidezimmer-update-7

Wie bereits auf der ersten Seite erwähnt, gibt es mal wieder ein kleines Update aus meinem Ankleidezimmer. Saison bedingt haben viele Kleidungsstücke den Weg aus der Schublade auf den Kleiderbügel und vom Kleiderbügel in die Schublade gefunden. Um wirklich jedes Teil zu tragen, bevorzuge ich es alles auf einen Blick sehen zu können, sodass kein Kleidungsstück in den tiefen irgendeiner Schublade in Vergessenheit gerät. Teile, die ich zeitnah in einem Blogpost zeigen möchte, hänge ich zudem nach wie vor separat auf meiner Kleiderstange auf. Ausgenommen davon sind natürlich meine Kaschmirpullover. Warum erfährt ihr in diesem Beitrag.
Doch nicht nur auf den Kleiderstangen und in den Regalen hat sich einiges verändert, sondern auch an der Zimmerwand. Bislang war es dort leider sehr kahl, doch dank Juniqe habe ich nun auch in meinem Ankleidezimmer eine kleine Version einer Gallery Wall, in die ich total verliebt bin.

5-fragen-die-fehlkaeufe-vermeiden-und-ankleidezimmer-update-8

sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

10 Kommentare

  1. 23. Oktober 2016 / 9:23

    Oh wow ! Ich liebe deinen Kleiderschrank ! Und auch deine Fragen/Tipps zu Fehlkäufen finde ich super. Ich wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag. Allerliebste GrüßeMariewww.whatiwearinlondon.com

  2. Kerstin Ahrens
    23. Oktober 2016 / 10:30

    Seufz, ich wünschte ich hätte überhaupt ein Ankleidezimmer und dann bitte auch mit dem Inhalt. Alles soooo geschmackvoll, Sarah! Solte das mit Mode nicht hinhauen, dann könnte ich mir auch Innenarchitektur bei dir vorstellen.XO Kerstin

    • sarahvonh
      Autor
      26. Oktober 2016 / 21:51

      Liebe Kerstin, danke für deinen lieben Kommentar. Das mit der Innenarchitektur behalte ich im Hinterkopf, man weiß ja nie. ;)Liebste Grüße und danke noch für das Bild!

  3. 24. Oktober 2016 / 12:59

    OMG – dein Ankleidezimmer ist ein absoluter Traum! Einmal bitte exakt so für mich!! Deine Tipps sind super – genau da dran (versuche) ich mich zu halten :)Liebst, Mirjam // http://www.miiju.ch

    • sarahvonh
      Autor
      26. Oktober 2016 / 21:49

      Liebe Mirjam,vielen Dank für deine lieben Worte, aber mein Ankleidezimmer kann ich leider trotzdem auf keinen Fall hergeben! ;)Liebste Grüße!

  4. 28. Oktober 2016 / 21:59

    Woher ist denn deine Kleiderstange? Die sieht toll aus!

    • sarahvonh
      Autor
      30. Oktober 2016 / 10:21

      Liebe Svenja,die ist von Depot, habe sie allerdings bereits vor einem Jahr dort gekauft.Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!

  5. Andrea
    17. März 2019 / 14:40

    Hallo, woher ist denn das Kleiderschrank System ? Sieht sehr schön aus ?

    • sarahvonh
      Autor
      20. März 2019 / 18:30

      Das ist von Ikea und heißt Stolmen. Leider ist es nicht mehr erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.