5 LABELS FÜR MINIMALISTISCHE MODE

Wie ihr sicherlich in letzter Zeit bemerkt habt, beschäftige ich mich verstärkt mit dem Thema Minimalismus. Nicht nur die Lebensart, sondern vor allem auch der minimalistische Kleidungsstil haben es mir angetan. Mittlerweile kaufe ich nahezu ausschließlich schlichte Basicteile, die aber gerne das Gewisse etwas haben dürfen. Ganz normale Basics findet man natürlich bei fast jeder Marke, bei spezielleren Wünschen wird es bei H&M und Co. dann aber eher schwierig. Da ich außerdem immer auf der Suche nach Stücken bin, die mir mit ihrer Qualität länger als eine Saison zur Seite stehen, bin ich gerne bereit für ein T-Shirt statt 5€ auch mal 40€ oder mehr auszugeben. Da mittlerweile noch öfter als vorher nach der Herkunft meiner Kleidungsstücke gefragt wird, habe ich euch in diesem Post mal 5 meiner Lieblingslabels für minimalistische Mode zusammengestellt.

ADPT.

Das Label ADPT. habe ich erst vor einigen Monaten beim Erstellen einer meiner Wunschlisten entdeckt, auf die ich eine coole Bomberjacke ich einem Pfirsichton gesetzt habe. Als ich nun auf der Suche nach einem Jeansrock der Firma war, habe ich festgestellt, dass sie zur Bestseller Markengruppe [u.a. Selected Femme, Vila, Vero Moda, Noisy May etc.] gehört. Die schlichten und doch besonderen Schnitte gefallen mir und meine Favoriten sind ganz klar die Denimstücke und Shirts mit Stehkragen.

SELECTED FEMME

Wie auch ADPT. gehört Selected Femme zur dänischen Bestseller Gruppe. Schon früher habe ich dort gerne nach schönen Stücken gestöbert, weil Selected Femme oftmals coole All-Over Prints und grafische Muster hat, die mir zu der Zeit sehr gefielen. Heute schätze ich hier vor allem die hochwertigen Stricksachen wie Pullover und Cardigans oder die Kleider.

Samsøe & Samsøe

Samsøe & Samsøe ist mein unangefochtenes Lieblingslabel wenn es um gestreifte Longsleeves geht. Ich besitze bereits ein und dasselbe Modell in drei verschiedenen Farbkombinationen und bin mit der Qualität super zufrieden. Auch die langen Blusenkleider der ebenfalls dänischen Marke gefallen mir sehr, auch wenn die Schnitte nicht ganz so besonders sind, wie bei anderen Labels.

A.P.C.

Mit A.P.C. Paris kommen wir jetzt zu den leider etwas teureren Labels, wenn es um minimalistische Mode geht. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, besitze ich die ikonische Half Moon Bag des Labels. In Berlin hatte ich dann vor einigen Zeit die Gelegenheit auch die Kleidungsstücke von A.P.C. mal genauer unter die Lupe zu nehmen und war mehr als begeistert. Hochwertige Materialien, tolle Schnitte und außergewöhnliche Details sind ihren hohen Preis meiner Meinung nach wert und ich hoffe, dass schon ganz bald auch ein Kleidungsstück von A.P.C. bei mir einzieht.

Won Hundred

Auch von Won Hundred besitze ich leider bisher kein Kleidungsstück, bin aber nichtsdestotrotz vom Design angetan, welches etwas rockiger daher kommt. Coole Lederjacke, Jeans und Röcke im destroyed Look und vor allem super schöne Schuhe sind eine besondere Ergänzung für jedes minimalistische Outfit und geben ihm mit Sicherheit das gewisse Etwas.

 

Inspirationen zum Thema Minimalismus


sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

4 Kommentare

  1. 18. Mai 2016 / 9:44

    Hallo meine Liebe,Selected Femme habe ich auch für mich gefunden. Ich habe dies auch langsam geändert eher Basic Teile im Schrank zu haben. Die das gewisse etwas haben. Und so mein Outfit aufbaue. Selected hat sehr wie du sagst minimalistische Klamotten die man gut aufbauen kann. Haben von den auch schwarze Slippers. Liebe Sie… Mag dein Blog und bin stille Leserin. Mach weiter so..Liebe GrüsseKatarinawww.katyanro.com

    • sarahvonh
      Autor
      18. Mai 2016 / 14:19

      Liebe Katarina,Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich, dass du auch als stille Leserin deine Meinung hinterlassen hast.Liebste Grüße an dich zurück!

  2. Marius
    18. Mai 2016 / 10:36

    Hey Sarah ;)Ein toller Blogpost, den du da verfasst hast. Von ADPT hab ich noch nie was gehört, muss ich gleich mal recherchieren! Was Selected, Samsøe&Samsøe und A.P.C angeht, kann ich dir auf jedenfalls zustimmen! (Ja, denn die haben ja Mode für den Mann, Qualität ist natürlich genau so gut 😉 ). Ich persönlich finde für minimalistische Basics ja Closed auch total super, vor allem die Qualität hat mich überzeugt!Dir noch einen schönen Tag!LG Marius (Instagram: mricious)

    • sarahvonh
      Autor
      18. Mai 2016 / 14:21

      Lieber Marius,ich freue mich sehr über deinen Kommentar! Ich schöre bei Closed vor allem auf die Jeans, aber du hast recht, auch die Basics sind wirklich super!Dir ebenfalls einen schönen Tag und liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.