SUZUSAN x DU NORD OLDENBURG EVENT

Am vergangenen Mittwoch war ich bei einem ganz besonderen Event bei DU NORD in Oldenburg eingeladen. Im Rahmen des Events stellte der Creative Director Hiroyuki Murase sein Label Suzusan vor. Suzusan zeichnet sich durch die Anwendung von Shibori aus, einem traditionellen japanischen Handwerk der Textilveredelung. Hierbei werden einzelne Partien des zu veredelnden Stoffes abgebunden, abgenäht oder in Falten gelegt. So entstehen entweder dreidimensionale Strukturen oder durch zusätzliches Färben Muster, die der Batiktechnik ähneln. Das über 400 Jahre alte Handwerk wird in der Familie des Creative Director Hiroyuki Murase bereits in der 5. Generation praktiziert. Eine Zusammenarbeit mit Yohji Yamamoto und das Herstellen des Stoffes für mehrere Kleider der Herbst/Winter 13/14 Haute Couture Show von Dior gehören wohl zu den Meilensteinen des Labels. Zum Repertoire von Suzusan gehören unter anderem wunderschöne Leuchten, Decken aus Baby-Alpaka oder Kaschmir sowie Schals und Pullover ebenfalls aus Kaschmir, die es natürlich bei DU NORD zu kaufen gibt. Die Möglichkeit mit Hiroyuki Murase zu sprechen und ihm bei seinem Handwerk zuzusehen war sehr inspirierend und definitiv für mich das Highlight des Events bei Du Nord.

suzusan x du nord oldenburg event - 2

suzusan x du nord oldenburg event - 3

suzusan x du nord oldenburg event - 4

suzusan x du nord oldenburg event - 5

suzusan x du nord oldenburg event - 6

suzusan x du nord oldenburg event - 7

In freundlicher Kooperation mit DU NORD Oldenburg.

sarahvonh

Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Modeblogs SARAHVONH. Neben ihrer Selbstständigkeit als Modebloggerin ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann als Event- und Hochzeitsfotografin (www.vonheugel.de) tätig. Zudem unterstützt sie Unternehmen im Bereich Social Media und gibt Workshops zu den Themen Pinterest und Bloggen.

2 Kommentare

  1. Ciliegia
    10. Dezember 2015 / 9:21

    Das muss richtig toll gewesen sein sowas miterleben zu können. Ich hab großen Respekt vor Handwerklicherkunst und gerade Japan mit seiner weit zurückreichenden Kultur finde ich da sehr interessant. Ciliegia

    • sarahvonh
      Autor
      10. Dezember 2015 / 18:30

      Ja, das wr wirklich toll! Es ist wirklich faszinierend bei der Arbeit zuzusehen. Der Designer hatte ein Video aus seinem Heimatdorf dabei, in dem man eine über Achtzigjährige sieht, die diese Technik noch anwendet. Im Schneidersitz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.