MEIN ANKLEIDEZIMMER – EIN WOHNTRAUM WIRD WAHR

15
my walk in closet - 1



First things first. Der Priorität nach geordnet war in unserer neuen Wohnung mein Ankleidezimmer der erste Raum, den wir eingerichtet haben. Schon Ewigkeiten habe ich von genau solch einem Raum für mich und meine Schätze geträumt und daher bin ich nun überglücklich über das Ergebnis. Da ich einen komplettes Zimmer zur Verfügung habe, fiel meine Wahl auf das offene Stolmen System von Ikea anstatt auf das wohl populärere Pax System. Ich wollte ein „wirklich“ offenes und frei gestaltbares System, in dem man jedes einzelne Teil – egal ob Kommode, Kleiderstange oder Regalbrett – zusammenstellen und vor allem auch verstellen kann. Aus dieser völlig freien Bauweise ergab sich jedoch leider auch das Problem, dass der Aufbau fast zwei Tage gedauert hat, da wirklich jedes einzelne Brett mit Zollstock und Wasserwaage in Position gebracht werden musste. Nichtsdestotrotz kann ich das Stolmen System für Ankleidezimmer empfehlen, wenn man einen „Boutique Look“ erzielen und einzelne Stücke besonders präsentieren will. Nicht nur bei euch kam das erste Bild auf Instagram wahnsinnig gut an, auch meine Freunde und Familie fühlten sich gleich wie bei Zara. Während das Stolmen die 4,50m lange linke Seite des Ankleidezimmers fast komplett ausfüllt, habe ich auf der rechten nur einen kleinen separaten Kleiderständer von Depot, auf dem ich meine momentanen Lieblingsstücke aufgehängt habe, einen kleinen Hocker mit einem Aloe Vera sowie einen Spiegel stehen. Ich überlege, eventuell noch eine kleine weiße Kommode dazuzustellen – nicht etwa weil es mir an Platz fehlt, sondern als Platz für ein paar weitere Dekoobjekte.

my walk in closet - 2

my walk in closet - 3

my walk in closet - 4

Auf der nächsten Seite findet ihr weitere Impressionen meines Ankleidezimmers…

Vorheriger ArtikelCAMEL & GRAY
Nächster ArtikelOVERKNEES X BUTTON-DOWN SKIRT
Sarah von Heugel ist die Gründerin und Autorin des Mode- und Lifestyleblogs SARAHVONH sowie Studentin der Materiellen Kultur: Textil und Germanistik.
TEILEN

15 KOMMENTARE

  1. Wow, das hast du aber echt schön hinbekommen! Ich glaub ein Traum jeder Frau, und dann noch mit so schönen Kleidungsstücken und Schuhen *schmacht* 😉
    Wirklich toll!
    Liebste Grüße,
    Vici

    • Liebe Vici,
      freut mich, dass dir das Ergebnis gefällt! Es steckt auch wirklich sehr viel Zeit und Liebe ihn dem Raum, wie auch im Rest unserer Wohnung, die ich schon abld zeigen werde. 🙂
      Liebste Grüße zurück!

  2. Hach, sieht das toll aus. Beim Anblick der Bilder weiß ich wieder, weshalb ich mir auch das Stolmen-System zugelegt hab. EInfach unheimlich praktisch. Ich hab es gegenüber vom Bett aufgebaut, so kann ich mir morgens, noch im Bett liegend, die Klamotten aussuchen 😀

    Liebe Grüße
    Bonny

    • Liebe Verena,
      Ich putze und entstaube in meinem Ankleidezimmer regelmäßig und finde das Einstauben der Kleidung nicht so stark. 🙂
      Liebe Grüße!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here